Curling Club Unna e. V.

Der westfälische Curling-Club

Im Jahr 1979 errichtete die Stadt Unna in der neuen Eissporthalle unter der Tribüne eine kleine Eisbahn mit Platz für zwei Rinks die förmlich zum Curlingspielen einlud. Dies erkannten clevere westfälische Curler sofort und entschlossen sich noch im gleichen Jahr im größten Unnaer Sportverein, dem Königsborner SV (KSV) eine Curlingabteilung zu gründen. Udo und Rosemarie Fischer, Bernd † und Uschi Hippe, Hartwig und Erika Leyk sowie Bernd und Beate Rosendahl waren die Gründungsmitglieder. Zum ersten „Präsidenten“, Obmann der Abteilung wurde Hartwig Leyk gewählt. Diesem folgte im Mai 1981 Udo Fischer der dieses Amt bis heute betreut.

Anläßlich des 100jährigen Bestehens des KSV veranstaltete der junge Curling Club bereits im September 1980 das erste internationale Curling Turnier. Einen Monat später fand der erste Lehrgang des Bundestrainers Otto Danieli in Unna statt. Im Februar 1982 waren kanadische Curler auf Ihrer Deutschland Tournee in Unna zu Gast. Im Oktober des gleichen Jahres konnten die Unnaer Curler schottische Curlingfreunde auf deren Deutschlandtour begrüßen.
Seit 1980 findet in Unna das jährliche internationale Curling Turnier am zweiten Wochenende im September statt. Da aus organisatorischen Gründen nur 12 - 16 Teams teilnehmen entwickelt sich eine „familiäre“ Atmosphäre, die von allen Teilnehmern wohltuend wahrgenommen wird. Die Bedeutung des Turniers zeigt sich daran, daß fast immer niederländische, dänische, schweizerische, bayerische und schottische Teams teilnehmen und bei gutem Eis die westfälische Gastfreundschaft genießen.
Der Wanderpreis des CC Unna, um den gespielt wird, ist eine Miniatur des Unnaer Esels. Mit Erlaubnis des Unnaer Bildhauers Josef Baron, wurde eine ca. 10 cm hohe Miniatur des auf dem Unnaer Marktplatz aufgestellten „Unnaer Esels“, in begrenzter Auflage aus Bronze gegossen. Die Statue stellt einen Mann dar, der am Kopf eines störrischen Esels zieht. Der historische Hintergrund geht auf die Lage der Stadt Unna als Hansestadt am Hellweg (Salzweg) zurück. Damals trugen Esel Salz in Säcken auf ihren Rücken über den Hellweg. In jener Zeit hat einer dieser Esel beim Durchqueren einer Furt in einem Bachlauf des Mühlenbachs immer einen Halt im Wasser eingelegt. Hat doch das clevere Tier erkannt, daß das Wasser Salz aus den Säcken ausspült und somit seine Last verringert. Im Andenken an dieses schlaue Grautier hat die Stadt Unna diesem ein Denkmal gesetzt, das auch als Emblem des Unnaer Curling Clubs in alle Welt hinausgetragen wird.

Der Januar und der Februar sind die Monate in denen die Freundschaft zu den schweizerischen Curlingfreunden intensiv gepflegt wird, im besonderen mit Freunden aus Scuol, St. Gallen, Urdorf, Rümlang und Crans Montana trifft man sich in Scuol`s und Crans Montana.
Die Curler des Curling Clubs Unna haben eine besondere Vorliebe für Schottland entwickelt und stellen diese jährlich im jeweils zweiten Wochenende im März unter Beweis. Seit 1983 organisiert der Club jedes Jahr eine sechstägige Curling Tour nach Schottland.

Die Freundschaft mit den schottischen Curlern reicht in das Jahr 1982 zurück als ein schottischer Zahnarzt (Ian Smith) beruflich in Dortmund weilte und dem CC Unna beitrat. Durch diese Verbindung entstand eine enge Freundschaft zwischen dem Curling Club Dundee und den Unnaer Curlern. Ian Smiths´ Kennzeichen ist immer die „Sporranflask“ mit Rusty Nail, einem Cocktail aus Drambui und Whisky, die er beim Spiel anbietet. So kam die Idee, eine „Rusty Nail Trophy“ zwischen Unna und Dundee jährlich zweimal auszuspielen. Die Spiele finden abwechselnd während des Unnaer Turniers im September und während der Schottlandtour im März statt.

Die Schottlandtouren beginnen mit Anreise an einem Donnerstag und enden am folgenden Dienstag mit Rückreise und Erholungsphase. Insgesamt sind in einer Tour bis inklusive Montag sieben Spiele vorgesehen. Meistens ist das Herzstück der Tour die Teilnahme an einem Turnier, in Brora z. B. der „Ceythness Glas Trophy“ oder in Letham Grange den „Letham Grange Mixed Open“.

Die schottischen Freunde gestalten dazu immer ein vielfältiges Rahmenprogramm, von den schottischen Dinner-Dance-Abenden, Veranstaltungen des RCCC, bis hin zu Besichtigungen von Whisky-Brennereien, Feuerwehrschulen, Museen, historischen Stätten oder Schnupperkurse in Golf, Bowl und „Whiskyprobieren“. Höhepunkte waren unter anderem der Empfang des Bürgermeisters der Stadt Dundee und die Einladung in das Schloß „Clamis Castell“ durch die Schloßherrin, der Gräfin Mary of Stratham.

Im Jahr 1987 erfuhr den Unnaer Curlern eine besondere Ehre, alle Teilnehmer der Tour nahmen an einem Curlercourt teil und wurden „Made Curler“ (also echte Curler). Für den RCCC war es in seiner langen Tradition die erste Veranstaltung, in der auch Damen (neben den Tourteilnehmerinnen 2 Damen des Dundee University CC) „Made Curlers“ wurden. „Made Curlers“ sind in einer Stammrolle des RCCC registriert.

Über diese Programme hinaus gehen dann noch die persönlichen Einladungen der schottischen Freunde in deren Häuser und die großzügige Gastfreundschaft, die einem dort widerfährt.

Bis heute ist der Club auf 20 Mitglieder angewachsen, ohne größere Schwankungen in der Mitgliederzahl zu verzeichnen. Das Durchschnittsalter liegt bei 42 Jahren, was insbesondere durch die charmanten weiblichen Mitglieder auf dieses Niveau gedrückt wird. Für die Turniere ist sich der Curling Club auch immer der Unterstützung des Bürgermeisters, des Sportausschußvorsitzenden und des Sportamtsleiters der Stadt Unna sicher, die es sich auch nicht nehmen lassen die Siegerehrungen in der Eissporthalle persönlich vorzunehmen.

Im Jahr 2004 änderte der Curling Club Unna seine Rechtsform von einer Abteilung des Königsborner SV in einen eigenständigen Curling Club Unna e. V.

Der CC Unna ist seit Jahren ein solider Club, in der westfälischen Tradition verwurzel, mit einem dynamischen und harmonischen Vereinsleben. Es ist erstaunlich, wo überall in Europa der Unnaer Esel an Curlingrinks anzutreffen ist. Die beständige Mitgliederzahl, Anzahl und Zuspruch zu vielen Turnierbesuchen und Meisterschaften, die neben den oben angeführten Aktivitäten das Clubleben bestimmen, zeigen, daß in Unna der Curlingsport seinen festen Platz im Sportleben der Region und weit darüber hinaus behauptet.

Internet-Adresse: www.curling-club-unna.de

eMail: info@curling-club-unna.de

Udo Fischer

1. Vorsitzender

 

 

 


Copyright © 2015 by LEV NRW e.V. Besucher: 35453351, derzeit online: 15, in den letzten 24h: 965 Home | Impressum